Alan C. Wilder Ldt. Die Brücke der toten Hunde
Alan C. Wilder Ldt. Die Brücke der toten Hunde

LEIDER SCHON GEBUCHT! Patrick Wirbeleit: Alan C. Wilder Ldt. Die Brücke der toten Hunde

Das Buch

Die Gabe, Gespenster, Poltergeister und Dämonen wahrzunehmen, ist nichts für schwache Nerven! Und seit Alan nach dem Tod seines Vaters die Firma Wilder Ltd. übernommen hat, werden seine Nerven weit mehr strapaziert, als ihm lieb ist – bietet sie doch „Hilfe bei übersinnlichen Phänomenen aller Art“. Gleich sein erster Fall führt Alan auf die unheilvolle Brücke der gruseligen Lady Dunsford…

Mit Alan C. Wilder haben Patrick Wirbeleit und Ulf K. einen so unerschrockenen wie witzigen jugendlichen Geisterjäger erschaffen, dessen Abenteuer selbst John Sinclair ins Bockshorn jagen würden. Ausgezeichnet mit „Die besten 7 Bücher für junge Leser“ (Deutschlandfunk) im Juni 2020.

Die Kindercomic-Reihe erscheint im Carlsen Verlag. Der zweite Band folgt im Herbst.

Der Autor

Geboren 1971 in Lüneburg, schreibt und illustriert Patrick Wirbeleit Comics und Kinderbücher. Sein Comic „Kiste“ (mit Uwe Heidschötter) wurde 2015 mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet und erhielt 2016 den Max und Moritz-Preis als „Bester Comic für Kinder“. Neben „Alan C. Wilder Ltd.“ und neuen „Kiste“-Abenteuern schreibt Patrick Wirbeleit auch die von Sascha Wüstefeld gezeichnete Comicreihe „Haus Nr. 8“. Der Initiator des Carl Buch-Preises für die beste Kindercoverillustration, die regelmäßig im Lesefest vergeben wird, ist ein unruhiger Geist im positiven Sinne und geht heute in einem Dorf bei Buxtehude um.

Für wen?

Das Angebot richtet sich an 3., 4. und 5. Klassen.
Da es sich um ein Kindercomic handelt, eignet es sich auch sehr gut für Klassen, die Lust aufs Zeichnen haben – auch die fächerübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutsch und Kunst könnte hier sinnvoll sein und noch mehr Spaß machen!

 

Dieses Angebot wird durch die Klaus und Lore Rating Stiftung ermöglicht. Danke!


Jetzt bewerben

Weitere Infos & Downloads