Das große Buch für Weltretter: Mit Martin Verg und Benjamin Adrion (Viva con Agua)

„Das große Buch für Weltretter“ (Edel Kids Books, ab 10 Jahren) vereint die wichtigsten Stimmen zum Thema Klimawandel: Mit Beiträgen von Sebastião Salgado, Carola Rackete, Robert Habeck, Sarah Wiener, Alexander Gerst, Maja Göpel u.v.a.

Die Auseinandersetzung mit dem Klimawandel ist längst kein Fall mehr für wenige Experten. Das Thema ist bei uns allen angekommen – und damit sehr viele Fragen: Wie viel Hoffnung besteht eigentlich noch? Was muss passieren, um die Welt, wie wir sie kennen, zu retten? Was kann jeder Einzelne beitragen? Das Buch lässt diese und andere Fragen von den wichtigsten Stimmen in der Klima-Diskussion beantworten. Sie erklären die Zusammenhänge des wichtigsten Themas unserer Zeit auf kindgerechte Art und Weise. Das Buch vermittelt Einblicke in die Themen Energie, Ernährung, Gerechtigkeit, Natur und Umwelt, Mobilität und Konsum und macht die komplexe Thematik verständlich. Dabei wagt das Buch einen einzigartigen Rundumschlag – von Klimaschutz bis Kinderrechte. Mit zahlreichen Fotos, Illustrationen, Infografiken und vielen Tipps und Adressen, wie und wo man aktiv werden kann.

Am Sonntag, 25.10. um 11 Uhr sprechen Martin Verg (ehemaliger Chefredakteur von GEOlino und Herausgeber von „Das große Buch für Weltretter“) und Benjamin Adrion (Viva con Agua und ehemaliger FC St. Pauli Fußballprofi) im EDEL Verlag über „Das große Buch für Weltretter“ und das Projekt Viva con Agua, das zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern beiträgt.

BENJAMIN ADRION war Profi-Fußballspieler beim Kultclub FC St. Pauli. Ein Trainingslager 2005 auf Kuba holte ihm ins Bewusstsein, dass ein selbstverständlicher Zugang zu sauberem Wasser immer noch ein Privileg ist, über das ein großer Teil der Weltbevölkerung nur eingeschränkt verfügt. Geprägt von den Eindrücken auf Kuba startete er „Viva con Agua Sankt Pauli e.V.“, das sich die Verbesserung der Trinkwasserversorgung und der sanitären Grundversorgung in Entwicklungsländern auf die Fahne geschrieben hat.

 

MARTIN VERG ist in einem Hamburger Journalisten- und Schriftstellerhaushalt groß geworden. Das hat abgefärbt: Der studierte Historiker war mehr als zehn Jahre lang Chefredakteur der Kinderzeitschrift GEOlino. Mit der freien Journalistin und Autorin Ina Rometsch schreibt er Krimis für junge Leser. Aber Verg mag auch Sachtitel: Unter anderem veröffentlicht er 2018 gemeinsam mit dem Räuber Hotzenplotz „Das streng geheime Räuberhandbuch“. 2020 folgen „Gestern war noch Krieg! Die Zeit um 1945 in Erzählungen und Sachtexten“ sowie „Schweigefuchs und Flitzepause. Tipps für deinen perfekten Schultag“. Martin Verg ist Mitglied des Netzwerks Elbautoren.


Termin(e):
25.10. - 11:00-12:00 Uhr
Die Veranstaltung ist aufgrund der verschärften Infektionslage in Hamburg leider abgesagt!


Alter/Klassenstufe: Ab 10 Jahren und aufwärts


Weitere Infos:



http://www.edelkidsbooks.de

http://www.vivaconagua.org