Comics mit Flix: Das Humboldt-Tier – Ein Marsupilami-Abenteuer!

Vom palumbischen Dschungel ins Berlin der 1930er-Jahre!

Der große Forscher Alexander von Humboldt entdeckt auf seiner Südamerika-Reise ein neuartiges Tier und verstaut es in seinen Kisten. Nahezu 150 Jahre später sind im Berliner Naturkundemuseum noch immer nicht alle Kisten ausgepackt und von magischen Düften umhüllt steht plötzlich das Marsupilami auf den Straßen von Berlin …

Flix, Jahrgang 1976, lebt und arbeitet als freier Illustrator und Comiczeichner in Berlin. Er veröffentlichte zahlreiche, vielfach ausgezeichnete Comics, Zeitungsserien u.a. in der FAZ und im Tagesspiegel, sowie Kindercomicserie »Ferdinand«, die als Gemeinschaftsprodukt mit Ralph Ruthe im Kindermagazin des SPIEGELs Dein SPIEGEL erscheint. Nach dem großen Erfolg von Flix‘ »Spirou in Berlin« nimmt sich der bekannte deutsche Zeichner nun eines weiteren großen frankobelgischen Comicklassikers an: Flix zeichnet das Marsupilami, ein seltenes Dschungeltier mit ungeheuren Kräften, und lässt das Wundertier Abenteuer im Berlin der Weimarer Republik erleben – und in der Zentralbibliothek!

Flix, „Das Humboldt-Tier – Ein Marsupilami-Abenteuer“, Carlsen 2022

 

Flix


Termin(e):
14.09. - 10:00-11:15 Uhr


Anmeldung: info@literaturkontor-hamburg.de oder 040-679 565 07

Eintritt: 4,00 € pro Schüler:in

Alter/Klassenstufe: Empfohlen ab 10 Jahre / 4. Klasse


Weitere Infos:
Flix, Jahrgang 1976, lebt und arbeitet als freier Illustrator und Comiczeichner in Berlin. Er studierte Kommunikationsdesign und debütierte mit seiner Abschlussarbeit »held« bei Carlsen. Es folgten weitere Comics mit autobiografischem Anstrich. Seine Zeitungsserien »Da war mal was...« und »Schöne Töchter« (beide Tagesspiegel), »Faust« und »Don Quijote« (beide F.A.Z.) liegen als Buchausgaben vor, ebenso die Kindercomicserie »Ferdinand«, die als Gemeinschaftsprodukt mit Ralph Ruthe im Kindermagazin des SPIEGELs Dein SPIEGEL erscheint. Derzeit veröffentlicht Flix den Zeitungscomic »Glückskind« jede Woche Montag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Flix’ Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Max und Moritz-Preis und dem PENG!-Preis, und in neun Sprachen übersetzt.
http://www.harbourfront-hamburg.com

https://der-flix.de