LEIDER SCHON GEBUCHT: Juliane Pickel: Lesung aus dem Jugendroman Krummer Hund

Der 15-jährige Daniel ist vor allem eins: wütend. Immer wieder hat er diese „Anfälle“, bei denen er die Kontrolle verliert und zuschlägt. Seit sein Vater weg ist, schleppt seine Mutter einen Typen nach dem anderen an. Ihr neuester Freund ist ausgerechnet der Doc – der Mann, der seinen Hund eingeschläfert hat. Trotzdem beginnt er ihn zu mögen. Als nach einer Party ein tödlicher Unfall geschieht, hat er einen schrecklichen Verdacht.

Juliane Pickels Romandebüt „Krummer Hund“ ist eine vielschichtige Mischung aus Jugenddrama, Coming-of-Age-Roman, Familiengeschichte und Krimi – berührend, rasant und komisch zugleich.

Juliane Pickel, geboren 1971 in Ratingen, studierte Erziehungswissenschaften und arbeitete als Bildungsforscherin, Dozentin, Werbetexterin und Online-Redakteurin. 2017 wurde sie für ihre Kurzgeschichte „Freier Fall“ mit dem Walter-Kempowski-Literatur-Förderpreis der Hamburger Autorenvereinigung ausgezeichnet. Ihr Romandebüt „Krummer Hund“ wurde mit dem Förderpreis der Stadt Hamburg 2018 und dem Peter-Härtling-Preis 2021 ausgezeichnet und ist für den KORBINIAN – Paul-Maar-Preis 2021 nominiert. Juliane Pickel lebt und schreibt in Hamburg.


Klassenstufe: 8. Klasse bis 10. Klasse
Teilnehmerzahl: Nach Absprache
Terminwünsche: Nach Absprache, 1., 18., 19., 25. oder 26.10.
Jetzt anfragen

Weitere Infos zu Juliane Pickel:
http://www.juliane-pickel.de