Andreas Lübbers

Regisseur und Dramaturg

Andreas Lübbers studierte Literatur und Kunstgeschichte an der Universität Hamburg. Als Dramaturg war er für verschiedene Bühnen tätig, u.a. am Thalia Theater und Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, beim Berliner Ensemble, am Theater Heilbronn und bei der Gestaltung des Kulturprogramms des deutschen Pavillons auf der Expo 2000 in Hannover. Von 2002 bis 2004 leitete er als stellvertretender Intendant die Gandersheimer Domfestspiele. Nachdem Andreas Lübbers bereits ab März 2003 erste freie Theaterproduktionen unter dem Label „Hamburger Sprechwerk“ u.a. in den Deichtorhallen und in der Baderanstalt produziert hat, fand er schließlich im September 2004 in den Räumlichkeiten des bühnenwerks, einer Schulbühne im Hamburger Stadtteil Borgfelde, eine feste Spielstätte. Unter seiner künstlerischen Leitung entwickelte sich das Hamburger Sprechwerk zu einem überregional beachteten „Fixpunkt der freien Theaterszene“ (Hamburger Abendblatt, 30. Dez. 2005) in Hamburg.