Lust auf Naturwissenschaft mit Gesine Grotrian: Plastik, Müll & ich

Plastik ist so nützlich wie problematisch: Die Herstellung benötigt gewaltige Mengen fossiler Rohstoffe, weltweit ertrinken ganze Landstriche im Plastikmüll, in Partikelform lagert es sich in Körpern ein, versickert in Böden und vergiftet die Meere. Es wird Zeit, sich mit diesem Problem zu beschäftigen – und es zu lösen.

Die renommierte Buchgestalterin Gesine Grotrian hat zusammen mit Jugendlichen und der Heinrich-Böll-Stiftung ein Buch für Menschen ab 12 Jahren entwickelt, das die Geschichte, die Herstellung und die Risiken unseres Plastikkonsums beschreibt und Alternativen und Auswege zum Umgang damit aufzeigt.

Im Rahmen des Lesefestes diskutiert und bearbeitet sie an fünf Schulen (6. bis 13. Klasse) mit Schüler:innen in Workshops dieses so wichtige Thema.

Wie kann Ihre Klasse sich für dieses Angebot bewerben?

Klassen, die Interesse an einem kostenlosen Klassensatz des Buches und einem dazugehörigen Workshops mit Gesine Grotrian haben, werden gebeten, sich mit folgenden Angaben bei uns zu bewerben: Schule, Klassenstufe, Anzahl der Schüler:innen, sowie einer kurzen Begründung, warum gerade Ihre Klasse einen der Workshops gewinnen sollte.

Die Workshops werden jeweils individuell auf das Alter der Schüler:innen angepasst, auch die Dauer der einzelnen Workshops kann individuell besprochen werden. Die Veranstaltungsreihe wird unterstützt von der Joachim Herz Stiftung, die Bücher werden von der Heinrich-Böll-Stiftung zur Verfügung gestellt.

Der Podcast zum Buch: „Pack aus! Plastik, Müll & ich“ | Böll.Fokus
Was hat Plastik mit uns zu tun und warum sind wir ganz unterschiedlich davon betroffen? – Diese Fragen und viele mehr beantwortet das Sachbuch für Menschen ab 12 „Pack aus! Plastik, Müll & ich“. Im Podcast wird es vorgestellt und erzählt, warum es mehr als ein einfaches Sachbuch ist: https://www.boell.de/de/media/soundcloud/pack-aus-plastik-muell-ich-boellfokus?dimension1=ds_packaus

In folgendem Vido stellt Anselm Bresgott das Buch vor: